Bundespolizeidirektion Berlin

BPOLD-B: Alkoholisierter Fahrgast greift Sicherheitspersonal an

Strausberg (ots) - Ein 27-Jähriger wollte heute Nacht an der Endstation Strausberg nicht die S-Bahn verlassen. Nachdem Bahnsicherheitsmitarbeiter ihn jedoch dazu bewegen konnten, griff er sie auf dem Bahnsteig an. Das Sicherheitspersonal setzte Pfefferspray gegen den Mann ein.

Gegen 01:50 Uhr wollte der in Kaulsdorf wohnhafte Mann die S-Bahn am Endhaltepunkt in Straußberg nicht verlassen. Nach mehrmaliger Aufforderung des Sicherheitspersonals folgte er widerwillig auf den Bahnsteig. Nach Verlassen der Bahn stieß er unvermittelt eine 53-jährige Sicherheitsbedienstete gegen die stehende S-Bahn. Infolge dessen setzte ihr 58-jähriger Kollege Reizgas gegen den Angreifer ein. Der Mann trug Rötungen im Gesicht davon. Anschließend hielten die Bahnmitarbeiter den mit 1,76 Promille alkoholisierten Mann bis zum Eintreffen der Polizei fest. Eine medizinische Behandlung lehnte er ab. Nach Abschluss der Maßnahmen vor Ort konnten alle Beteiligten ihren Weg fortsetzen.

Die Bundespolizei ermittelt nun wegen Körperverletzung gegen den 27-Jährigen und Gefährlicher Körperverletzung gegen den Bahnmitarbeiter.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin
- Pressestelle -
Schnellerstraße 139 A/ 140
12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050
Mobil: 0171 7617149
Fax: 030 91144-4049
E-Mail: presse.berlin@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de



Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Berlin

Das könnte Sie auch interessieren: