Bundespolizeidirektion Berlin

BPOLD-B: Erfolgreiche Zugkontrolle

Angermünde (ots) - Am Dienstagnachmittag vollstreckten Bundespolizisten auf dem Bahnhof in Angermünde zwei Haftbefehle. Die Beamten hatten zwei gesuchte Straftäter als Reisende des RE 5813 von Stettin nach Angermünde kontrolliert. Bei der Überprüfung kamen die Fahndungsnotierungen zum Vorschein.

Das Amtsgericht Schwedt/Oder hatte einen 35-jährigen Pole aus Stettin im März 2013 wegen Urkundenfälschung zu einer Geldstrafe von 450 EUR oder 90 Tage Ersatzfreiheitsstrafe verurteilt. Auch bei dem zweiten Mann handelte es sich um einen polnischen Staatsangehörigen aus Stettin. Den 28-Jährigen hatte das Amtsgericht Eberswalde im April 2013 wegen fehlender Pflichtversicherung zu einer Geldstrafe von 600 EUR oder 40 Tage Ersatzfreiheitsstrafe verurteilt.

Den anstehenden Gefängnisaufenthalt konnte die Mutter eines der Verurteilten durch die Zahlung der Geldstrafen noch abwenden. Beide Männer konnten anschließend die Dienststelle wieder verlassen und ihre Reise fortsetzen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin
- Pressestelle -
Schnellerstraße 139 A/ 140
12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050
Mobil: 0171 7617149
Fax: 030 91144-4049
E-Mail: presse.berlin@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Berlin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Berlin

Das könnte Sie auch interessieren: