Bundespolizeidirektion Berlin

BPOLD-B: Bundespolizisten stellen Urkundenfälscher

Müllrose/ BAB 12 (ots) - Bundespolizisten stellten Montagnacht einen Urkundenfälscher auf der Bundesautobahn 12.

Während einer Routinekontrolle eines PKW Honda Civic gegen 23:30 Uhr an der Anschlussstelle Müllrose händigte der Fahrer den Beamten seinen Personalausweis und einen polnischen Führerschein aus.

Bei der Überprüfung des Führerscheins kamen den Beamten Zweifel an der Echtheit des Dokumentes. Tatsächlich bestätigte eine genaueren Untersuchung des Führerscheines, dass es sich hier um eine Totalfälschung handelte.

Eine Überprüfung des 30-jährigen Polen, der auf dem Weg in sein Heimatland war, ergab zudem, dass ihm die polnischen Behörden ein Fahrverbot bis zum 24.08.2016 ausgesprochen hatten.

Die Streife stellte den Führerschein sicher. Sie untersagte dem Fahrer die Weiterfahrt und leitete ein Strafverfahren wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis sowie Urkundenfälschung gegen ihn ein.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin
- Pressestelle -
Schnellerstraße 139 A/ 140
12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050
Mobil: 0171 7617149
Fax: 030 91144-4049
E-Mail: presse.berlin@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Berlin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Berlin

Das könnte Sie auch interessieren: