Bundespolizeidirektion Berlin

BPOLD-B: Taschendiebe aus Osteuropa nach Zeugenhinweis vorläufig festgenommen

Berlin-Friedrichshain (ots) - Eine Zeugin beobachtete gestern Nachmittag in einer S-Bahn, wie ein Pärchen eine Seniorin bestehlen wollte. Sie sprach auf dem S-Bahnhof Ostkreuz Bundespolizisten an, die die beiden Täter stellten.

Gegen 14:30 Uhr stiegen die 14-Jährige und ihr 19 Jahre alter Begleiter am Ostbahnhof in die S-Bahn Richtung Wartenberg. Dort nahmen sie gegenüber einer Seniorin Platz. Als das Paar am S-Bahnhof Ostkreuz aussteigen wollte, griffen sie in die Handtasche der Frau. Die 28-jährige Zeugin zögerte nicht lange und sprach die beiden Diebe an. Die beiden verließen jedoch die S-Bahn. Die Zeugin folgte ihnen und alarmierte eine Streife der Bundespolizei, die den Bahnhof überwachte. Die Beamten konnten das Pärchen noch auf einem Bahnsteig stellen. Diebesgut fanden die Beamten bei ihnen nicht. Nach der Identitätsfeststellung konnten die beiden Rumänen ihren Weg weiter fortsetzen.

Gegen das Duo leitete die Bundespolizei ein Ermittlungsverfahren wegen des versuchten Diebstahls ein.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin
- Pressestelle -
Schnellerstraße 139 A/ 140
12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050
Mobil: 0171 7617149
Fax: 030 91144-4049
E-Mail: presse.berlin@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Berlin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Berlin

Das könnte Sie auch interessieren: