Bundespolizeidirektion Berlin

BPOLD-B: Erst Dienstsport, dann Festnahme

Angermünde (ots) - Bundespolizisten konnten gestern Nachmittag in Augustenfelde einen Kabeldieb festnehmen und 100 kg Kupferkabel sicherstellen.

Gegen 14:00 Uhr fand ein Polizeibeamter der Bundespolizeiinspektion Angermünde beim Dienstsport Kupferkabel und Kupferschienen am Straßenrand der Verbindungsstraße zwischen Angermünde und Herzsprung (B167). Er informierte seine Kollegen. Zivile Einsatzkräfte überwachten die Örtlichkeit. Um 15:20 Uhr befuhr ein Smart mit Barnimer -Kennzeichen die Verbindungsstraße und hielt genau an der Fundstelle. Bei der Kontrolle des 45-jährigen Fahrers und seines Fahrzeugs fanden die Bundespolizisten im Fahrzeug weitere 60 Kilogramm Kupferkabel, einen Bolzenschneider und weitere Werkzeuge. Zur Herkunft des Kupfers machte der in Eberswalde lebende Mann widersprüchliche Angaben. Es wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet und das aufgefundene Kupferkabel sichergestellt. Nach Abschluss der strafprozessualen Maßnahmen konnte der 45-jährige aus Eberswalde die Dienststelle wieder verlassen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin
- Pressestelle -
Schnellerstraße 139 A/ 140
12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050
Mobil: 0171 7617149
Fax: 030 91144-4049
E-Mail: presse.berlin@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Berlin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Berlin

Das könnte Sie auch interessieren: