Bundespolizeidirektion Berlin

BPOLD-B: Taschendiebe festgenommen

Berlin-Charlottenburg/Tiergarten: (ots) - Zivilfahnder der Bundespolizei beobachteten am Wochenende zwei Taten von Taschendieben in der S-Bahn. Sie nahmen die Täter mit syrischer und türkischer Staatsangehörigkeit vorläufig fest.

Am Samstagmorgen beobachteten die Zivilfahnder um 04:30 Uhr einen 18-jährigen Syrer, der am S-Bahnhof Spandau die zur Abfahrt bereitstehende S-Bahn auf der Suche nach schlafenden Reisenden ablief. Nachdem der 18-Jährige mit der S-Bahn abgefahren war, setzte er sich neben einen schlafenden gleichaltrigen Fahrgast und tastete ihn ab. Als er am S-Bahnhof Westkreuz aussteigen wollte, stellten ihn die Bundespolizisten. Bei der Durchsuchung des vermeintlichen Diebes fanden sie kein Stehlgut, jedoch Betäubungsmittel und ein verfälschtes Semesterticket.

Tags darauf bestiegen am S-Bahnhof Gesundbrunnen zwei 19 und 20 Jahre alte Männer die S-Bahn. Sie setzten sich gegen 5:50 Uhr neben einen schlafenden 23-Jährigen. Dieser trug deutlich sichtbar die zu seinem Handy führenden Kopfhörer in seinen Ohren. Der 19-Jährige tastete ihn ab, wobei sein Komplize die Tathandlung verdeckte. Bundespolizisten in zivil beobachteten sie dabei und nahmen sie beiden Täter vorläufig fest. Die beiden als Diebe polizeibekannten Türken hatten dem Schlafenden bereits das Mobiltelefon gestohlen. Dieses händigten die Polizisten dem Opfer wieder aus.

Nach den polizeilichen Maßnahmen konnten alle drei Täter ihren Weg fortsetzen. Den Syrer erwartet nun ein Strafverfahren wegen des Versuchs des besonders schweren Falls des Diebstahls, Urkundenfälschung und Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetzes. Gegen das Diebesduo vom Sonntag leitete die Bundespolizei ein Ermittlungsverfahren wegen des besonders schweren Falls des Diebstahls ein.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin
- Pressestelle -
Schnellerstraße 139 A/ 140
12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050
Mobil: 0171 7617149
Fax: 030 91144-4049
E-Mail: presse.berlin@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Berlin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Berlin

Das könnte Sie auch interessieren: