Bundespolizeidirektion Berlin

BPOLD-B: Zu viert S-Bahn besprüht

Blankenfelde-Mahlow: (ots) - Vier Männer besprühten heute Morgen am S-Bahnhof Blankenfelde eine S-Bahn auf 35 Quadratmeter. Eine 17-Jährige stand Schmiere. Bundespolizisten stellten die fünf noch am Tatort.

Um 02:30 Uhr beobachteten Zivilfahnder der Bundespolizei einen Mann, der den Bereich des S- Bahnhofes Blankenfelde ausspähte. Er entfernte sich wieder und kam kurz darauf mit drei weiteren Männern zurück. Das Quartett im Alter von 19 bis 24 Jahren begann sofort, die am S-Bahnsteig abgestellte S-Bahn auf 35 Quadratmeter mit Farbe zu besprühen. Eine 17-jährige Zehlendorferin saß in einem nahe abgeparkten Auto und beobachtete das Umfeld. Nachdem die Sprayer, die in Kreuzberg, Neukölln und Friedrichshain wohnen, ihre Tat innerhalb kurzer Zeit beendet hatten, liefen sie zu dem Auto. Dort klickten die Handschellen der Bundespolizisten. Die Beamten beschlagnahmten die Handys sowie Sprayerutensilien, die sie bei den Sprayern fanden. Nach den polizeilichen Maßnahmen wurden alle Beteiligten wieder auf freiem Fuß belassen. Die drei ältesten Sprayer sind bereits wegen ähnlicher Delikte polizeilich in Erscheinung getreten.

Die Bundespolizei leitete ein Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung gegen alle fünf Beteiligten ein.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin
- Pressestelle -
Schnellerstraße 139 A/ 140
12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050
Mobil: 0171 7617149
Fax: 030 91144-4049
E-Mail: presse.berlin@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Berlin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Berlin

Das könnte Sie auch interessieren: