Bundespolizeidirektion Berlin

BPOLD-B: Schwangere randaliert in Bank

Berlin-Mitte (ots) - Eine Schwangere randalierte heute Mittag auf dem Berliner Hauptbahn-hof in einer Bankfiliale. Bundespolizisten nahmen sich der Berlinerin an.

Eigentlich wollte die junge Frau heute Mittag gegen 12 Uhr nur eine 100 Euro Banknote in einer Bank im Berliner Hauptbahnhof wechseln. Als der 27-jährigen Frau aus Lichterfelde dies versagt wurde weil der Geldschein beschädigt und nicht mehr ganz vollständig war, verlor sie die Beherrschung. Sie warf Werbeständer um und schleuderte ein Zah-lungsterminal gegen eine Glasscheibe.

Anschließend wartete sie seelenruhig auf das Eintreffen der alarmierten Bundespolizisten. Diese waren recht überrascht, als sie erfuhren, dass die Täterin im fünften Monat schwanger ist. Die aus Bogotá (Kolumbien) stammende deutsche Staatsangehörige muss sich nun wegen Sachbe-schädigung verantworten und konnte die Dienststelle wieder verlassen.

Warum die 27-Jährige so aufgebracht reagierte, konnte sie nicht ab-schließend erklären.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin
- Pressestelle -
Schnellerstraße 139 A/ 140
12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050
Mobil: 0171 7617149
Fax: 030 91144-4049
E-Mail: presse.berlin@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Berlin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Berlin

Das könnte Sie auch interessieren: