Bundespolizeidirektion Berlin

BPOLD-B: S-Bahn-Aufsicht bei Angriff verletzt

Berlin-Treptow (ots) - Ein 23-Jähriger geriet gestern Abend auf dem S-Bahnhof Treptower Park mit mehreren Passanten in Streit. Als eine S-Bahnmitarbeiterin schlichten wollte, schlug er ihr mit der Faust ins Gesicht. Mehrere Zeugen überwältigten den Mann und hielten ihn bis zum Eintreffen der Bundespolizei fest. Auch den Beamten gegenüber leistete er Widerstand.

Gegen 23:10 Uhr war der Reinickendorfer mit mehreren Personen in Streit geraten. Als die 41-jährige S-Bahn-Aufsicht schlichten wollte, schlug er ihr unvermittelt mit der Faust ins Gesicht. Dadurch erlitt sie Verletzungen im Bereich des Auges und musste zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Mehrere Reisende überwältigten daraufhin den 23-Jährigen, wobei er ihnen ins Gesicht spuckte. Als Bundespolizisten eintrafen und ihn zum Dienstwagen brachten, griff er auch die Beamten mit Tritten an. Beim Transport zur Dienststelle zeigte er verstärkt Stimmungsschwankungen. Ein Richter ordnete eine Blutentnahme zur Überprüfung auf Alkohol- und Drogenkonsum an. Anschließend wurde der 23-Jährige in die psychiatrische Abteilung eines Krankenhauses gebracht.

Die Bundespolizei leitete ein Strafverfahren wegen Körperverletzung, Beleidigung und Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte ein.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin
- Pressestelle -
Schnellerstraße 139 A/ 140
12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050
Mobil: 0171 7617149
Fax: 030 91144-4049
E-Mail: presse.berlin@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Berlin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Berlin

Das könnte Sie auch interessieren: