Bundespolizeiinspektion Bexbach

BPOL-BXB: Fußballspiel Kaiserslautern-Heidenheim führte zum Einsatz der Bundespolizei im Saarland

Merzig (ots) - Am Samstag, 12.03.2017, gegen 17.20 Uhr erhielt die Bundespolizei die Mitteilung, dass eine achtköpfige Gruppe von heimreisenden "Fußball-fans" in der Regionalbahn von Saarbrücken nach Trier mehrere Straftaten begangen haben. Laut Zeugenmitteilung soll es zu Hitlergrüße, Nazipa-rolen und Körperverletzung gekommen sein. Sofortmaßnahmen der Bun-despolizei in Zusammenarbeit mit der Polizeiinspektion Merzig führten dazu, dass Täter und Zeugen in Merzig festgestellt werden konnten. Die Ermittlungen der Bundespolizei dauern an. Vorhandenes Videomaterial wird derzeit noch ausgewertet. Gegen alle Täter, die überwiegend aus dem Raum Trier stammen und unter denen sich auch Heranwachsende befinden, wurden entsprechende Strafverfahren eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Bexbach
Pressesprecher
Dieter Schwan
Telefon: 06826/5221007 Mobil: 0172/651 27 86
E-Mail: Dieter.Schwan@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Bexbach, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Bexbach

Das könnte Sie auch interessieren: