Bundespolizeiinspektion Bexbach

BPOL-BXB: Drei Gleise am Bahnhof Dillingen nach Verkehrsunfall gesperrt

BPOL-BXB: Drei Gleise am Bahnhof Dillingen nach Verkehrsunfall gesperrt
VU-Dillingen Bahnhof

Dillingen (ots) - Nach einem Verkehrsunfall in der Nacht zum Sonntag um 03:41 Uhr mussten drei Gleise im Bahnhof Dillingen, für den Bahnverkehr gesperrt werden. Ermittlungen der Bundespolizei und Einsatzkräfte der Landespolizei ergaben, dass ein 22 jähriger Fahrzeugführer mit einem schwarzen VW-Golf von der Schulstr. kommend die Berckheimstr. querte und infolge nicht angepasster Geschwindigkeit den Metallzaun zu den Gleisanlagen durchbrach und auf den Gleisen zum Stillstand kam. Der Unfallverursacher, der unverletzt blieb, stand unter alkoholischer Beeinflussung. Eine Blutprobe wurde durch die PI Dillingen entnommen und der Führerschein in Verwahrung genommen. Am Fahrzeug, das durch einen Kran geborgen werden musste, entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Die Gleisanlagen konnten erst gegen 06:40 Uhr für den Bahnverkehr freigegeben werden. Der junge Mann muss nun wegen des Verdachts der Gefährdung des Straßenverkehrs mit einem Strafverfahren rechnen. Die Bundespolizei leitete ein Verfahren wegen gefährlichem Eingriff in den Bahnverkehr ein.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Bexbach
Pressesprecher
Dieter Schwan
Telefon: 06826/5221007 Mobil: 0172/651 27 86
E-Mail: Dieter.Schwan@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Bexbach

Das könnte Sie auch interessieren: