Bundespolizeiinspektion Bexbach

BPOL-BXB: Unerlaubte Einreise von 29 Personen aus Syrien im TGV aus Frankreich

Saarbrücken-Bexbach (ots) - Heute gegen 11 Uhr, stellte die Bundespolizei in Saarbrücken eine Gruppe von 29 Personen im TGV fest, die ohne die erforderlichen Aufenthaltspapiere für die Bundesrepublik Deutschland reisten. Die Männer und Frauen aus Syrien stiegen nach ersten Erkenntnissen in Paris in den TGV 9553 und waren auf dem Weg nach Frankfurt am Main. Die 12 Kinder im Alter von zwei bis 14 Jahren reisten gemeinsam mit ihren Familien. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen werden die Syrer an die zuständige Aufnahmestelle in Lebach weitergeleitet.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Koblenz
Pressesprecherin
Michelle Roloff-Dwersteg
Telefon: 0170-1620963
E-Mail: bpold.koblenz@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Bexbach, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Bexbach

Das könnte Sie auch interessieren: