Bundespolizeiinspektion Bexbach

BPOL-BXB: Schüler am Bahnhof in Merzig verletzt- Bundespolizei sucht Zeugen

Merzig (ots) - Wie jetzt erst mitgeteilt, wurde am 20. Januar 2014, gegen 8.30 Uhr, am Bahnhof in Merzig ein 17-jähriger Schüler, der sich auf dem Schulweg befand, in der Bahnsteigunterführung angegriffen und durch Schläge und Fußtritte verletzt.

Nach den bisherigen Ermittlungen der Bundespolizeiinspektion Bexbach wurde der Schüler von einem unbekannten Jugendlichen angesprochen, grundlos geschubst und mit der Faust (gegen?)auf die Schulter geboxt. Als sich der Schüler wehrte kamen weitere fünf Personen dazu und versetzten ihm Schläge in den Bauch. Als er bereits am Boden lag, traten zwei Angreifer weiter auf ihn ein. Nachdem der Schüler angab kein Bargeld zu besitzen, wurde seine Brille absichtlich zerstört und die Täter flüchteten Richtung Bahnhofsausgang. Alle sechs Angreifer hatten nach den vorliegenden Erkenntnissen ein südländisches Aussehen und sprachen mit Akzent deutsch. Zwei Täter wurden wie folgt beschrieben: Beide etwa 16 - 20 Jahre alt. Einer etwa 178 groß, von schlanker Figur, kurze schwarze Haare, dunkle Hautfarbe. Er trug eine schwarze Polyesterjacke und blaue Jeans. Der Andere war etwa 185 cm groß, etwas kräftig, trug eine dunkelblaue Jacke mit Kapuze und ein rotes Basecap. .

Die Bundespolizei bittet in diesem Zusammenhang um Zeugenhinweise. Die Hinweise können unter der kostenfreien Servicenummer: 0800 6 888 000 oder bei der Bundespolizeiinspektion Bexbach unter Tel: 06826-5220 oder jeder Polizeidienststelle erfolgen. Die vertrauliche Behandlung von Hinweisen wird zugesichert.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Bexbach
Pressesprecher
Dieter Schwan
Telefon: 06826/5221007 Mobil: 0172/651 27 86
E-Mail: Dieter.Schwan@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Bexbach, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Bexbach

Das könnte Sie auch interessieren: