Bundespolizeiinspektion Kaiserslautern

BPOL-KL: 16-jährige Vermisste attackiert nach Drogenkonsum Zugbegleiter

Münchweiler an der Alsenz; Kaiserslautern; Bad Münster (ots) - Am Dienstagabend gegen 18.30 Uhr attackierte eine 16-Jährige im Zug von Bad Münster nach Münchweiler an der Alsenz grundlos einen 34-jährigen Zugbegleiter mit Schlägen. Der Zugbegleiter erlitt keine Verletzungen. Die Jugendliche, die aus Nordrhein-Westfalen stammt, zeigte beim Eintreffen der Bundespolizisten aus Kaiserslautern deutliche Ausfallerscheinungen und musste sich mehrfach im hinzugerufenen Rettungswagen übergeben. Erste Befragungen ergaben, dass zwei Fahrgäste aus dem Raum Kaiserslautern dem Mädchen im Zug Drogen angeboten hatten. Die Jugendliche wurde zur weiteren Behandlung in die Kinderklinik des Westpfalzklinikums Kaiserslautern gebracht. Sie war am Morgen nach einem Streit mit ihren Eltern von Zuhause weggelaufen. Die Vermisstenanzeige der Mutter lag bereits vor. Die Beamten informierten die Mutter über den Verbleib der Tochter. Die Ermittlungen der Bundespolizei Kaiserslautern dauern noch an.

Rückfragen bitte an:

Anja Kempf
___________________________________________
Bundespolizeiinspektion Kaiserslautern
Bahnhofstr. 22 | 67655 Kaiserslautern

Telefon: 0631 34073-1006 | Fax 0631 34073 1199
E-Mail: bpoli.kaiserslautern@polizei.bund.de
Internet: www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Kaiserslautern, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Kaiserslautern

Das könnte Sie auch interessieren: