Bundespolizeiinspektion Kaiserslautern

BPOL-KL: Bundespolizei warnt vor "falschen" Fahrkartenprüfern

Bad Bergzabern; Winden (Pfalz); Kandel; (ots) - Die Bundespolizei warnt vor zwei "falschen" Fahrkartenprüfern im Bereich Bad Bergzabern. Die beiden Männer waren gestern in der Regionalbahn um 09.13 Uhr von Bad Bergzabern nach Winden/Pfalz einer Reisenden aufgefallen. Sie trugen nicht die bei der Deutschen Bahn übliche Uniform und wiesen sich nur mit einem angeblichen Ausweis der Deutschen Bahn an ihrem Gürtel aus. Die genutzten Prüfgeräte waren zudem sehr alt und als eine andere Reisende aufgefordert wurde ihre Strafe in bar zu zahlen, war das Misstrauen der Frau endgültig geweckt.

Die Deutsche Bahn bestätigte, dass es sich tatsächlich nicht um Mitarbeiter ihres Prüfdienstes handelte. Die Bundespolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht nach Geschädigten sowie weiteren Zeugen.

Hinweise bitte an die Bundespolizeiinspektion Kaiserslautern unter der Tel. 0631/34073 - 0, der kostenfreien Servicenummer der Bundespolizei - Tel. 0800 6 888 000, oder über das Internet www.bundespolizei.de

Rückfragen bitte an:

Anja Kempf
___________________________________________
Bundespolizeiinspektion Kaiserslautern | Controlling |
Bahnhofstr. 22 | 67655 Kaiserslautern

Telefon: 0631 34073-1006 | Fax 0631 34073 1199
E-Mail: anja.kempf@polizei.bund.de
E-Mail: bpoli.kaiserslautern@polizei.bund.de
Internet: www.bundespolizei.de

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Kaiserslautern

Das könnte Sie auch interessieren: