Bundespolizeiinspektion Kaiserslautern

BPOL-KL: Bundepolizei stellt 100.000 Euro teures Cello sicher

Kaiserslautern; Landstuhl; Hochspeyer; Otterberg; (ots) - Am Sonntagabend gegen 23.45 Uhr gelang es Beamten der Bundespolizei Kaiserslautern ein 100.000 Euro teures Cello ausfindig zu machen und dem glücklichen Besitzer zurückzugeben. Gegen 23.30 Uhr kam der 52 - jährige Eigentümer zur Dienststelle der Bundespolizei in Kaiserslautern und teilte den Beamten mit, dass er soeben beim Ausstieg in Kaiserslautern sein Cello in der Gepäckablage der Regionalbahn vergessen habe. Die Bundespolizisten leiteten sofort die erforderlichen Suchmaßnahmen ein und konnten schließlich mit Hilfe der Deutschen Bahn AG das Cello in einem abgestellten Zug ausfindig machen. Die Beamten stellten das vergessene Musikstück im Regionalexpress sicher und übergaben es nach Prüfung der Eigentumsverhältnisse, noch in der Nacht, dem Besitzer. Dieser dürfte sichtlich erleichtert gewesen sein, da das Cello nach eigenen Angaben einen Wert von 100.000 Euro hat.

Rückfragen bitte an:

Anja Kempf
___________________________________________
Bundespolizeiinspektion Kaiserslautern | Controlling |
Bahnhofstr. 22 | 67655 Kaiserslautern

Telefon: 0631 34073-1006 | Fax 0631 34073 1199
E-Mail: anja.kempf@polizei.bund.de
E-Mail: bpoli.kaiserslautern@polizei.bund.de
Internet: www.bundespolizei.de

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Kaiserslautern

Das könnte Sie auch interessieren: