BPOL-KL: Bundespolizisten mit feiner Nase; 26 - Jähriger raucht Joint am Hauptbahnhof

Mainz; Wiesbaden; Alzey; Bingen; Ingelheim; (ots) - Für seinen dreisten Auftritt am Mainzer Hauptbahnhof in der Nacht von Samstag auf Sonntag muss sich ein 26 - Jähriger demnächst vor Gericht verantworten. Bundespolizisten bemerkten gegen 00.10 Uhr am Haupteingang starken Cannabisgeruch. Auf Nachfrage gab der im Dunstkreis stehende Mann zu, soeben einen Joint geraucht zu haben und er darüber hinaus per Haftbefehl gesucht werde. Bei der anschließenden Durchsuchung fanden die Beamten weitere Drogen sowie einen verfälschten Personalausweis. Der 26-Jährige hatte sein Geburtsdatum bei der Antragstellung verändert. Ein Datenabgleich im Polizeicomputer bestätigte keinen offenen Haftbefehl, jedoch war der Beschuldigte zweifach zur Aufenthaltsermittlung ausgeschrieben. Die Drogen und der Personalausweis wurden sichergestellt.

Rückfragen bitte an:

Stefan Heina
___________________________________________________
Bundespolizeiinspektion Kaiserslautern | Pressesprecher
Bahnhofstraße 22 | 67655 Kaiserslautern

Telefon: 0631 34073-1007 | Fax 0631 34073 1199
E-Mail: bpoli.kaiserslautern.presse@polizei.bund.de
Internet:www.bundespolizei.de

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Kaiserslautern

Das könnte Sie auch interessieren: