Bundespolizeiinspektion Trier

BPOL-TR: Nach gefährlicher Körperverletzung: Bundespolizei sucht Zeugen zu Vorfall am Trierer Hauptbahnhof

Trier (ots) - Am Montag, 18. Mai 2015, zwischen 14 Uhr und 14:30 Uhr, gerieten vier Jugendliche auf einem Bahnsteig im Trierer Hauptbahnhof in Streit. Alle Beteiligten hatten Migrationshintergrund. Bei der Auseinandersetzung wurden zwei der Jugendlichen so schwer verletzt, dass sie vor Ort notärztlich versorgt und mit dem Rettungswagen in ein Trierer Krankenhaus gebracht werden mussten.

Am gleichen Bahnsteig haben Passanten die Schlägerei beobachtet. Die Bundespolizei kennt inzwischen drei Zeugen, sucht jedoch nach einer bestimmten Person.

Nach ersten Ermittlungen der Bundespolizei hat sich ein großer und kräftiger Mann schützend vor einen am Boden liegenden Jugendlichen gestellt und so Schlimmeres verhindert. Die Bundespolizei Trier sucht genau diesen Tatzeugen und bittet die Bevölkerung um Mithilfe.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Bundespolizei Trier unter der Rufnummer 0651-99 84 93 64 oder 0651-43 678-0 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Trier
Rudolf Höser
Pressesprecher
Telefon: +49 651 436 78-1005
Mobil: +49 172-651 378 9
E-Mail: bpoli.trier.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Trier, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Trier

Das könnte Sie auch interessieren: