Bundespolizeiinspektion Trier

BPOL-TR: Knapp einem Zusammenstoß entgangen - Bundespolizei ermittelt

Trier-Kyllburg (ots) - Am Sonntagmorgen haben zwei bisher unbekannte Männer die Bahngleise am Bahnhof Kyllburg unmittelbar vor einem einfahrenden Zug überquert. Der Lokführer leitete eine Schnellbremsung ein. Verletzt wurde hierbei zum Glück niemand.

Die beiden Männer stiegen anschließend in den am Bahnhof Kyllburg haltenden Zug ein und fuhren bis nach Gerolstein mit. Die Bundespolizei hat ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Trier
Rudolf Höser
Pressesprecher

Telefon: +49 651 436 78-1005
Mobil: +49 172-651 378 9
E-Mail: bpoli.trier.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Trier, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Trier

Das könnte Sie auch interessieren: