Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOL NRW: Schwarzfahrer mit zwei Haftbefehlen gesucht; Festnahme durch Bundespolizei

Köln (ots) - Nachdem ein Reisender ohne Fahrschein den Zug von Düsseldorf nach Köln benutze, führte die Bundespolizei eine Personalienfeststellung durch. Bei der polizeilichen Überprüfung stellte sich heraus, dass gegen den 24 Jährigen zwei Haftbefehle bestanden.

Gegen 14:00 Uhr benutzte der Mann aus Wuppertal die S 6 von Düsseldorf nach Köln Hauptbahnhof. Bei der Fahrscheinkontrolle durch den Prüfdienst der Deutschen Bahn AG konnte der Algerier jedoch keinen Fahrausweis vorzeigen. Die zur Hilfe gerufene Bundespolizei nahm den Schwarzfahrer mit zur Dienststelle und überprüfte seine Personalien. Dabei kam heraus, dass er zwei Mal von der Staatsanwaltschaft Bremerhaven wegen einer Strafvollstreckung sowie der Ausweisung/Abschiebung gesucht wurde. Die geforderte Geldstrafe in Höhe von 590,- Euro wegen Betruges konnte er ebenfalls nicht begleichen. Die Bundespolizei leitete ein Ermittlungsverfahren wegen Erschleichen von Leistungen gegen den Gesuchten ein und übergab ihn zur weiteren Bearbeitung an das Polizeipräsidium Köln.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Köln
Martina Dressler

Telefon: 0221/16093-103
Mobil: + 49 (0) 173 56 21 045
Fax: + 49 (0) 221 16 093 -190
E-Mail: presse.k@polizei.bund.de
Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW
Internet: www.bundespolizei.de
 
Marzellenstraße 3-5
50667 Köln

www.bundespolizei.de


Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

Das könnte Sie auch interessieren: