Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOL NRW: Gesuchter Straftäter bei "Schwarzfahrt" aufgefallen -Festnahme durch Bundespolizei-

Bielefeld, Bad Oeynhausen (ots) - Am Dienstagnachmittag (08.08.2017) gegen 14:15 Uhr wurde ein 29-Jähriger bei der Fahrkartenkontrolle im Regionalexpress von Bielefeld nach Löhne vom Zugbegleiter ohne Fahrschein angetroffen. Daraufhin bat er eine zufällig im Zug befindliche Streife der Bundespolizei um Unterstützung.

Die Beamten der Bundespolizei stellten bei der Feststellung und anschließenden Überprüfung der Personalien des Betroffenen fest, dass dieser von der Staatsanwaltschaft Bielefeld wegen verschiedener Eigentumsdelikte gesucht wurde.

Da der Betroffene der Hauptverhandlung fernblieb, lag seitens des Amtsgerichts Bielefeld ein Untersuchungshaftbefehl gegen den zurzeit in Bad Oeynhausen wohnenden Mann vor.

Außerdem bestand eine Aufenthaltsermittlung der Staatsanwaltschaft Bielefeld wegen gefährlicher Körperverletzung.

Die Bundespolizisten nahmen den 29-Jährigen fest und führten ihn dem Bereitschaftsrichter am Amtsgericht in Bielefeld vor. Dieser ordnete die Untersuchungshaft an. Im Anschluss wurde der Gesuchte einer Justizvollzugsanstalt in Bielefeld zugeführt.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Münster
Wolfgang Amberge
Telefon: 0251 97437 - 0
E-Mail: presse.ms@polizei.bund.de
Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW

Internet: www.bundespolizei.de

Bahnhofstr. 1
48143 Münster

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

Das könnte Sie auch interessieren: