Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOL NRW: Bundespolizei nimmt gesuchten Straftäter mit über 3 Promille fest

Köln (ots) - Dienstagmittag kontrollierte eine Streife der Bundespolizei einen alkoholisierten Mann im Kölner Hauptbahnhof. Dabei stellte sich nicht nur heraus, dass er einen Atemalkoholwert von 3,4 Promille hatte, sondern dass er per Haftbefehl gesucht wurde.

Gegen 11:30 Uhr fiel den Polizisten der augenscheinlich stark alkoholisierte Mann im Bahnhof auf. Da seine Identität zunächst nicht festgestellt werden konnte, wurde er zur Dienststelle verbracht. Mit Hilfe seines Fingerabdrucks (Fast-ID) stellte sich heraus, dass das Landgericht Frankfurt den 35-jährigen Polen seit dem 20.07.2017 per Haftbefehl wegen besonders schweren Falls des Diebstahls suchen ließ. Die Bundespolizisten eröffneten dem Beschuldigten den Untersuchungshaftbefehl und übergaben ihn an das Polizeipräsidium Köln.

Rückfragen bitte an:

Martina Dressler
Pressesprecherin
Bundespolizeiinspektion Köln
Telefon: 0221/16093-103
Mobil: + 49 (0) 173 56 21 045
Fax: + 49 (0) 221 16 093 -190
E-Mail: presse.k@polizei.bund.de
 
Marzellenstraße 3-5
50667 Köln

www.bundespolizei.de


Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

Das könnte Sie auch interessieren: