Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOL NRW: Jugendlicher am Hauptbahnhof zusammengeschlagen -Bundespolizei sucht Zeugen-

Münster (ots) - Am 16.07.2017 gegen 03:00 Uhr wurde ein 15 jähriger Jugendlicher vor einem Schnellrestaurant im Hauptbahnhof Münster von mehreren Tätern attackiert. Er wurde von einer Gruppe (7 - 8 Personen) niedergeschlagen, mit Reizgas besprüht und am Boden liegend getreten. Die Täter konnten vor Eintreffen der Polizei unerkannt flüchten.

Der Jugendliche hatte Rötungen und Schwellungen im Gesicht sowie Prellungen am Körper davongetragen. Er wurde mit einem Rettungstransportwagen einem Krankenhaus zugeführt.

Laut Aussage von Zeugen hatten die Täter ein südländisches Aussehen, dunkle Haare, dunkle Kleidung, Kappenträger bzw. Kapuzenträger, Alter ca. 17 - 20 Jahre.

Die in diesem Fall ermittelnde Bundespolizeiinspektion Münster bittet Zeugen, die zu dem geschilderten Vorfall sowie zu der Tätergruppe sachdienliche Hinweise geben können, sich unter der kostenfreien Servicenummer: 0 800 6 888 000 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Münster
Rainer Kerstiens
Telefon: 0251 97437 - 0
E-Mail: bpoli.muenster.presse@polizei.bund.de

Bahnhofstr. 1
48143 Münster

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

Das könnte Sie auch interessieren: