Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOL NRW: Bundespolizei vollstreckt Haftbefehl wegen eines besonders schweren Falls des Diebstahls

Aachen (ots) - Die Bundespolizei hat am heutigen Nachmittag einen 22-jährigen Südosteuropäer festgenommen. Er wollte mit einem Fernreisebus nach Bukarest reisen, als ihn die Beamten an der BAB 44 in Aachen-Brand kontrollierten. Bei der fahndungsmäßigen Abfrage stellten sie fest, dass der 22-Jährige von der Staatsanwaltschaft Düsseldorf wegen eines besonders schweren Falls des Diebstahls gesucht wurde. Er war zum Antritt seiner Restfreiheitsstrafe von insgesamt 86 Tagen nicht angetreten und von der Justiz zur Fahndung ausgeschrieben worden. Er wurde nach seiner Festnahme in den Polizeigewahrsam des Polizeipräsidiums Aachen eingeliefert, um ihn später einer Justizvollzugsanstalt zuführen zu können.

Am Hauptbahnhof konnte ein Ladendieb im Besitz eines Schlagrings vorläufig festgenommen werden. Dieser hatte den verbotenen Gegenstand in seinem Rucksack mitgeführt. Die Beamten beschlagnahmten den Schlagring und beanzeigten den 32-Jährigen wegen des unerlaubten Waffenbesitzes.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Aachen
PHK Bernd Küppers
Telefon: +49 (0)241 56837 0
E-Mail: bpoli.aachen.presse@polizei.bund.de
presse.ac@polizei.bund.de
Twitter: @BPOL_NRW

Bahnhofplatz 3
52064 Aachen


www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

Das könnte Sie auch interessieren: