Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOL NRW: Bundespolizei beschlagnahmt größere Mengen an Betäubungsmitteln und nimmt drei Drogenschmuggler vorläufig fest

Aachen, Herzogenrath (ots) - Auf der Kirchratherstraße in Herzogenrath haben Bundespolizeibeamte am Mittwochabend drei Drogenschmuggler vorläufig festgenommen. Sie hatten aus den Niederlanden 380 Gramm an Marihuana und Haschisch sowie eine kleinere Menge Amphetamin nach Deutschland geschmuggelt. Die aufgefundenen und beschlagnahmten Betäubungsmittel haben einen Schwarzmarktwert von über 1000,- Euro. Da sich die Personen bei ihrer polizeilichen Vernehmung zum Tatbestand nicht äußern wollten, wurden sie wegen der gemeinschaftlichen Einfuhr und des Besitzes von Betäubungsmitteln in einer nicht geringen Menge beanzeigt. Die weiteren Ermittlungen werden von der Zollfahndung übernommen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Aachen
POK Bernd Küppers
Telefon: +49 (0)241 56837 0
E-Mail: bpoli.aachen.presse@polizei.bund.de
presse.ac@polizei.bund.de
Twitter: @BPOL_NRW

Bahnhofplatz 3
52064 Aachen


www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.
Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

Das könnte Sie auch interessieren: