Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOL NRW: Hauptbahnhof Essen - Gesunde Ernährung? Dann aber bitte bezahlen! - 29-Jähriger beleidigt Bundespolizisten

Essen - Sankt Augustin (ots) - Als ganz schön dreist kann man das Verhalten eines 29-Jährigen ghanaischen Staatsangehörigen bezeichnen. Der Mann bediente sich gestern Morgen (01. Februar) am Obststand in einem Discounter im Essener Hauptbahnhof. Als Einsatzkräfte der Bundespolizei ihn überprüften, beleidigte er diese als Rassisten.

Gegen 07:00 Uhr wurden Bundespolizisten zu einem Ladendiebstahl in einem Discounter am Essener Hauptbahnhof gerufen. Nach Angaben des Filialleiters soll der Ghanaer in dem Markt neben Trauben auch Ingwer "verspeist" haben. Zahlen wollte er für das gesunde Essen jedoch nicht. Als er daraufhin gebeten wurde, in das Marktbüro zu kommen, beleidigte er die Mitarbeiter als Rassisten.

Auch die Einsatzkräfte der Bundespolizei informierte er in englischer Sprache:" Your`re all racists! Only because i`am black!". Erst nachdem er über die Einleitung eines Ermittlungsverfahrens wegen Diebstahls informiert wurde, beruhigte sich der aufgebrachte Mann ein wenig.

Mit einem Platzverweis verließ der in Sankt Augustin wohnhafte 29-Jährige das Geschäft wieder.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Dortmund

Volker Stall
Telefon: 0231 562247-132
E-Mail: bpoli.dortmund.presse@polizei.bund.de

Untere Brinkstraße 81-89
44141 Dortmund

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

Das könnte Sie auch interessieren: