Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOLD STA: Rache wegen Rauswurf? Sicherheitspersonal beleidigt und verletzt

Köln-Bergisch Gladbach (ots) - In der Nacht von Freitag auf Samstag wurde eine Gruppe von vier jungen Männern am Haltepunkt Duckterath von der Weiterfahrt mit der S-Bahn ausgeschlossen.Schließlich prügelte ein 18 Jähriger auf einen Sicherheitsdienstmitarbeiter ein, nachdem die S-Bahn erneut den Haltpunkt passierte. Er konnte jedoch überwältigt und gefesselt werden. Die zur Hilfe kommenden Bundespolizisten nahmen den Tatverdächtigen vorläufig fest.

In der S 11 von Köln Hauptbahnhof in Richtung Bergisch Gladbach wurden am späten Freitagabend vier junge Männer pöbelnd in einem erste Klasse Abteil durch den Sicherheitsdienst der Deutschen Bahn AG angetroffen. Da die offensichtlich angetrunkenen Männer uneinsichtig waren und die Mitarbeiter auch noch mit den Worten wie "Arschlöcher und fette Sau" beleidigten, wurde Ihnen am Haltepunkt Duckterath die Weiterfahrt verweigert. Als die S 11 auf dem Rückweg nach Köln kurze Zeit später wieder in Duckterath hielt, kam es wiederholt zu Streitereien zwischen den am Bahnsteig stehenden Männern und dem Sicherheitsdienst: Plötzlich flogen die Fäuste! Der 18 Jährige schlug seinem Opfer mehrfach ins Gesicht. Ein weiterer Mitarbeiter, der seinem Kollegen zur Hilfe eilte, bekam laut Zeugenaussagen einen Schlag gegen den Kopf. Durch diesen Vorfall erlitten beide Männer leichte Verletzungen. Eine zur Hilfe gerufene Streife der Bundespolizei nahm den 18 Jährigen vorläufig fest. Die weiteren Beteiligten flüchteten, jedoch konnten die Personalien ermittelt werden. Bei dem Tatverdächtigen wurde ein Atemalkoholgehalt von 1,7 Promille festgestellt. Die Bundespolizei leitete Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung und Beleidigung ein.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion  Köln 
Martina Dressler
Telefon: 0221/16093-103 od. mobil 0173/562 1045
E-Mail: bpoli.koeln.presse@polizei.bund.de
 
Marzellenstraße 3-5
50667 Köln

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

Das könnte Sie auch interessieren: