Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOLD STA: Bundespolizei hatte richtigen Riecher

Duisburg (ots) - Am Samstag (20. August), um 14.30 Uhr, wurden drei junge Rumäninnen (17, 17, 24), die offensichtlich der Taschendiebstahlsszene zuzuordnen waren, aufgrund ihres Verhaltens im Duisburger Hauptbahnhof vorsorglich erkennungsdienstlich behandelt. Die dabei angefertigten Lichtbildaufnahmen gewannen nur wenig an Bedeutung.

Eine 45-jährige amerikanische Reisende gab ca. eine Stunde später im Bundespolizeirevier Duisburg eine Diebstahlsanzeige auf. Hierbei traf sie detaillierte Angaben zu den Tatverdächtigen. Nach Vorlage einer Lichtbildmappe konnte die Geschädigte die zuvor aufgenommenen Rumäninnen zweifelsfrei als Täter identifizieren.

Das Trio hatte die Brieftasche der Reisenden mit 100 US Dollar und 220 Euro entwendet.

Die Bundespolizei leitete ein Strafverfahren gegen die drei jungen Frauen wegen Diebstahls ein.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Düsseldorf
Armin Roggon
Telefon: +49 (0) 211 179276-150
E-Mail: bpoli.duesseldorf.presse@polizei.bund.de

Bismarckstraße 108
40210 Düsseldorf

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

Das könnte Sie auch interessieren: