FW-MG: Ponys eingefangen

Mönchengladbach-Odenkirchen, 10.09.2017, 05:08 Uhr, Stapper Weg (ots) - Im Einsatz war das Kleineinsatzfahrzeug ...

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOLD STA: 21-Jähriger war gleich mehrfach zur Fahndung ausgeschrieben -Bundespolizei nahm Gesuchten im Hauptbahnhof Paderborn fest-

Paderborn, Essen (ots) - Am Samstagnachmittag (06.08.2016) gegen 14:05 Uhr wurde ein 21-jähriger Deutscher aus Essen nach einer Fahrkartenunregelmäßigkeit im Hauptbahnhof Paderborn von Beamten der Bundespolizei angetroffen und zur Person festgestellt.

Eine fahndungsmäßige Überprüfung ergab zwei Untersuchungshaftbefehle der Staatsanwaltschaft Essen wegen Raub und Erpressung sowie einen Sicherungshaftbefehl, angeordnet durch das Amtsgericht Essen nach Bewährungswiderruf.

Mit diesem Wissen nahmen die Bundespolizisten den Mann fest und führten ihn nach Eingang der Haftunterlagen der Bereitschaftsrichterin des Amtsgerichts Paderborn vor, die die Untersuchungshaft bestätigte.

Im Anschluss wurde der 21-Jährige einer Justizvollzugsanstalt in Bielefeld zugeführt.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Münster
Wolfgang Amberge
Telefon: 0251 97437 - 0
E-Mail: bpoli.muenster.presse@polizei.bund.de

Bahnhofstr. 1
48143 Münster

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

Das könnte Sie auch interessieren: