Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOLD STA: Die Bundespolizei hat an diesem Wochenende 4 Personen festgenommen und ist über 20 Fahndungsersuchen nachgegangen

Aachen (ots) - Die Bundespolizei hatte an diesem Wochenende alle Hände voll zu tun. Alleine 4 Personen, die mit Haftbefehl gesucht wurden, haben die Beamten festgenommen. Darunter war ein 23-jähriger Osteuropäer, der wegen schweren Bandendiebstahls von der Staatsanwaltschaft Würzburg gesucht wurde. Er war nicht nur in Deutschland schon wegen zahlreicher Eigentumsdelikte polizeilich in Erscheinung getreten, auch in Frankreich und Spanien war er bereits der Justiz bekannt. Bei seiner Festnahme führte er kleinere Mengen an Marihuana mit sich. Er wurde wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz beanzeigt und in den Polizeigewahrsam des Polizeipräsidiums Aachen eingeliefert.

Ein 31-jähriger Afrikaner wurde am Hauptbahnhof Aachen festgenommen. Nach einem Urteil des Amtsgerichtes Aachen wegen Betruges muss der 30-Jährige eine Haftstrafe von 4 Monaten absitzen. Er wurde nach seiner Festnahme in die zuständige Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Ein 43-jähriger Deutscher wurde von der Staatsanwaltschaft Eberswalde wegen eines Eigentumsdeliktes gesucht. Auch drei weitere Staatsanwaltschaften führen bereits Strafverfahren wegen Betruges gegen den Betroffenen. Da er die gegen ihn verhängte Geldstrafe nicht zahlen konnte, wurde er festgenommen und muss nun eine 3-monatige Haftstrafe absitzen.

Unter den zahlreichen Fahndungsausschreibungen waren vor allem Personenfahndungen nationaler Justizbehörden, die nach eingeleiteten Strafverfahren nach den ladungsfähigen Anschriften anfragten.

Auch 17 unerlaubte Einreisen konnte die Bundespolizei an diesem Wochenende in der Euregio verzeichnen. Da es sich bei den Personen vor allem um Flüchtlinge im Alter zwischen 15 - 27 Jahren handelte, wurden sie an Aufnahme- beziehungsweise Jugendeinrichtungen weitergeleitet.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Aachen
POK Bernd Küppers
Telefon: +49 (0)241 56837 0
E-Mail: bpoli.aachen.presse@polizei.bund.de

Bahnhofplatz 3
52064 Aachen

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

Das könnte Sie auch interessieren: