Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOLD STA: Erst mit Haschisch auf dem Bahnhofsvorplatz "erwischt" - Kurz darauf beim Diebstahl einer Dose Bier - Bundespolizei nimmt 18-Jährigen fest

Dortmund (ots) - Er wollte es offensichtlich nicht lassen. Ein 18-jähriger Mann versuchte heute Morgen (16. Juli) auf dem Bahnhofsvorplatz des Dortmunder Hauptbahnhofs Haschisch zu verkaufen. Bundespolizisten nahmen ihn daraufhin die Drogen ab. Kurze Zeit später wurde er erneut auffällig. In einem Geschäft entwendete er eine Dose Bier.

Gegen 03:20 Uhr hielt sich der algerische Staatsangehörige auf dem Vorplatz des Dortmunder Hauptbahnhofs auf. Dort versuchte er offensichtlich Drogen zu verkaufen. Bahnmitarbeiter informierten daraufhin Einsatzkräfte der Bundespolizei, welche den Mann vorläufig festnahmen. Bei einer Durchsuchung wurden dann tatsächlich Drogen gefunden. In seinem Besitz befanden sich 26 Gramm Haschisch. Diese wurden beschlagnahmt und der Mann wurde mit einem Platzverweis für den Hauptbahnhof entlassen.

Keine zwei Stunden später wurden Bundespolizisten zu einem Ladendiebstahl gerufen. Als Beamte in dem Geschäft ankamen, trafen sie auf einen alten Bekannten. Der 18-Jährige wurde dort beim Diebstahl einer Dose Bier "erwischt". Dies brachte ihm neben einem Ermittlungsverfahren wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz ein erneutes Verfahren wegen Diebstahls ein.

Ohne Drogen und ohne Bier verließ er anschließend den Bahnhof.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Dortmund

Volker Stall

Telefon: 0173 7150710
E-Mail: bpoli.dortmund.presse@polizei.bund.de

Untere Brinkstraße 81-89
44141 Dortmund

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

Das könnte Sie auch interessieren: