Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOLD STA: Bundespolizei stellt Betäubungsmittelhändler

Düsseldorf (ots) - Betäubungsmittelhändler am Hauptbahnhof Düsseldorf durch eine Streife der Bundespolizei gestellt.

Gestern Morgen (14. Juli), um 07.25 Uhr, wurde eine Streife der Bundespolizei auf einen 42-jährigen Mann aufmerksam. Der Mann wurde durch die erfahrenen Beamten angehalten und befragt. Während der polizeilichen Befragung wurde er zunehmend nervöser. Es erhärtete sich der Verdacht einer strafbaren Handlung, in diesem Fall der Besitz von Betäubungsmitteln. Im weiteren Verlauf wurden ein Verschlusstütchen mit Amphetaminen, sowie eine 4-stellige Bargeldsumme in Eurobanknoten aufgefunden und beschlagnahmt. Der beschuldigte Deutsche ist bereits in dem Deliktfeld Betäubungsmittelkriminalität bekannt. Die polizeilichen Maßnahmen erfolgten in Absprache mit dem Zollfahndungsamt. Gegen den Beschuldigten wurde ein Strafverfahren wegen des Handels mit Betäubungsmitteln eingeleitet. Er konnte nach Abschluss erster strafprozessualer Maßnahmen die Dienststelle verlassen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Düsseldorf
Alina Hammes
Telefon: +49 (0) 211 179276-121
E-Mail: bpoli.duesseldorf.presse@polizei.bund.de

Bismarckstraße 108
40210 Düsseldorf

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

Das könnte Sie auch interessieren: