Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOLD STA: Bundespolizei nimmt Taschendiebin an einem Tag zweimal fest

Düsseldorf (ots) - Am Sonntag (3. Juli) wurde eine 28-jährige Bosnierin in zwei Fällen beim Taschendiebstahl beobachtet und seitens der Bundespolizei festgenommen.

Im ersten Fall, um 13.15 Uhr, entwendete die Tatverdächtige im Düsseldorfer Hauptbahnhof eine Geldbörse eines 49-jährigen Chinesen aus dessen Jackentasche. Die Tat konnte durch Beamte der Bundespolizei beobachtet werden. Nach kurzer Flucht wurde die junge Frau gestellt und festgenommen. Es folgte die Mitnahme zur Dienststelle. Nach Abschluss aller polizeilichen Maßnahmen konnte die Beschuldigte die Wache verlassen.

Um 17.27 Uhr trat die Tatverdächtige im Düsseldorfer Hauptbahnhof erneut in Erscheinung. Zusammen mit einer weiteren Taschendiebin (29) entwendete sie einer 76-jährigen Reisenden die Geldbörse aus deren Handtasche. Die Geschädigte war gerade in Begriff in den ICE 613 nach München einzusteigen, als das Duo zur Tat schritt. Auch in diesem Fall wurden die beiden Tatverdächtigen seitens einer zivilen Streife der Bundespolizei gestellt und festgenommen. Noch vor Ort erhielt die 76-Jährige ihr Eigentum zurück. Auf der Dienststelle wurde ein Strafverfahren wegen Diebstahls eingeleitet. Nach Abschluss der Maßnahmen wurden beide Frauen entlassen.

Die Bundespolizei rät Reisenden zu mehr Aufmerksamkeit. Gerade im öffentlichen Nah- und Fernverkehr sollte man auf ausreichend Abstand zu fremden Personen achten. Wertgegenstände sowie Bargeld und Bankkarten sollten verteilt am Körper getragen werden. Verschlossene Innentaschen, Gürteltaschen oder Brustbeutel sind bewährte Mittel, um die Chancen für Taschendiebe zu minimieren. .

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Düsseldorf
Armin Roggon
Telefon: +49 (0) 211 179276-150
E-Mail: bpoli.duesseldorf.presse@polizei.bund.de

Bismarckstraße 108
40210 Düsseldorf

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

Das könnte Sie auch interessieren: