Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOLD STA: 15-jähriger vermisster Afghane aus Schleswig-Holstein aufgegriffen - Bundespolizei hilft bei Heimfahrt

Bochum (ots) - Als am Montagmittag (27. Juni) ein 15-jähriger Afghane auf der Wache am Bochumer Hauptbahnhof schellte und die Beamten und Hilfe bat, staunten diese nicht schlecht.

Der Jugendliche stammte aus Elmshorn (Schleswig-Holstein) und wurde dort nach einem Streit mit anderen Jugendlichen in einer Jugendeinrichtung von dieser vermisst. Mit dem Zug hatte er es bis ins Ruhrgebiet geschafft und suchte nun bei der Bundespolizei Hilfe für seinen Heimweg.

Die Bundespolizisten nahmen den Jungen unter ihre "Fittiche" und halfen ihm, nach Rücksprache mit der Heimleitung, eine Fahrkarte für die Rückreise zu erwerben, so dass der Junge selbstständig wieder in Richtung Heimat fahren konnte.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Dortmund
Sven Bartmann
Telefon: 0231 562247-131
E-Mail: bpoli.dortmund.presse@polizei.bund.de

Untere Brinkstraße 81-89
44141 Dortmund

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

Das könnte Sie auch interessieren: