Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOLD STA: Fliegende Pommes - 39-Jähriger wirft im Imbiss um sich - Bundespolizei ermittelt im Bochumer Hauptbahnhof

Bochum (ots) - Ein 39-jähriger Bochumer bettelte gestern Nachmittag (22. Juni) in einem Imbiss im Bochumer Hauptbahnhof. Als ein Mitarbeiter den Mann aufforderte den Imbiss zu verlassen, beleidigte er diesen und warf anschließend mit Fritten nach dem Verkäufer.

Gegen 15:00 Uhr betrat der Mann den Imbiss im Hauptbahnhof und bettelte dort Kunden an. Daraufhin forderte der 34-jährige Mitarbeiter des Imbiss den Bochumer auf, die Lokalität zu verlassen. Dieser titulierte ihn daraufhin als "Arschloch" und "Kanake" und bewarf den 34-jährigen Mitarbeiter mit Pommes aus einer herumstehenden Pommesschale .

Anschließend flüchtete der 39-Jährige in die Bochumer Innenstadt. Im Bereich der Huesstraße konnte er durch Bundespolizisten angehalten werden.

Die Bundespolizei leitete gegen ihn ein Ermittlungsverfahren wegen Beleidigung und Hausfriedensbruch ein.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Dortmund

Volker Stall
Telefon: 0231 562247-132
E-Mail: bpoli.dortmund.presse@polizei.bund.de

Untere Brinkstraße 81-89
44141 Dortmund

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

Das könnte Sie auch interessieren: