Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOLD STA: 46-Jähriger zieht "blank" - Vor Reisenden die Hose runtergelassen - Bundespolizei ermittelt im Essener Hauptbahnhof

Essen - Düsseldorf (ots) - Für den 46-jährigen Düsseldorfer müssen es nur wenige Stunden in Freiheit gewesen sein. Die kurze Zeit nutzte er jedoch und ließ gestern Nachmittag (21. Juni), im Essener Hauptbahnhof, vor Reisenden seine Hose herunter und präsentierte diesen sein Geschlechtsteil und sein Gesäß.

Gegen 17:00 Uhr vernahm eine Streife der Bundespolizei Schreien die vom Bahnsteig sechs im Essener Hauptbahnhof herkamen. Auf dem Bahnsteig informierte ein Zeuge die Beamten über einen Mann, der vor einer Gruppe Jugendlicher seine Hose heruntergezogen und sein Geschlechtsteil und Gesäß präsentiert hatte.

Bei der Überprüfung des Mannes, bei dem es sich um einen 46-jährigen Düsseldorfer handelte, stellte sich heraus, dass dieser grade erst aus der Essener JVA entlassen worden war. Dort verbrachte er eine mehrmonatige Freiheitsstrafe wegen "Schwarzfahrens".

Auf den Sachverhalt angesprochen erklärte der Düsseldorfer, dass er sich mit der Präsentation seines Geschlechts- und Hinterteils einen Spass erlaubt hätte und sich nun, ohne einen Rechtsanwalt nicht mehr äußern wolle.

Die Bundespolizei leitete gegen den 46-Jährigen ein Ermittlungsverfahren wegen Beleidigung auf sexueller Basis ein.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Dortmund

Volker Stall
Telefon: 0231 562247-132
E-Mail: bpoli.dortmund.presse@polizei.bund.de

Untere Brinkstraße 81-89
44141 Dortmund

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

Das könnte Sie auch interessieren: