Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOLD STA: Zwei Haftbefehle - Pflegevater zahlte für 35-Jährigen die Geldstrafe in Höhe von 5700,- Euro

Dortmund, Frechen, (ots) - Beamte der Bundespolizei überprüften heute Morgen (21. Juni) im Dortmunder Hauptbahnhof die Personalien eines 34-jährigen Mannes aus Frechen. Hierbei wurde festgestellt, dass gegen den Überprüften gleich zwei Haftbefehle vorlagen.

Das Amtsgericht in Kerpen, hatte den Mann im Mai 2014 wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und Fahren ohne Fahrerlaubnis zu einer Geldstrafe von 1.500,- Euro oder Ersatzfreiheitstrafe von 60 Tagen verurteilt.

Im Jahr 2015 verhängte das Amtsgericht in Kerpen gegen den gleichen Mann, wegen Körperverletzung und Sachbeschädigung eine Geldstrafe von 4.200,- Euro oder eine Ersatzfreiheitstrafe von 168 Tagen.

Heute Morgen konnten Bundespolizisten den Mann festnehmen. Ihm wurde Gelegenheit gegeben, die offenen Rechnungen bei der Gerichtskasse sofort zu begleichen. Die einzige Alternative war 228 Tage Haft.

Der Festgenommene bat um ein Telefonat. Dann war schnell klar, dass der Pflegevater des 34-Jährigen, den zu zahlenden Geldbetrag in Höhe von 5.700,- Euro bei der Polizei in Frechen hinterlegt.

Als die Einzahlungsquittung bei der Bundespolizei kurz danach vorlag, wurde die Löschung der Haftbefehle beantragt. Der 34-Jährige konnte die Wache verlassen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Dortmund
Jürgen Karlisch
Telefon: 0231 - 562247131
E-Mail: bpoli.dortmund.presse@polizei.bund.de

Untere Brinkstraße 81-89
44141 Dortmund

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

Das könnte Sie auch interessieren: