Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOLD STA: Meine Rechtschutz übernimmt das schon - 32-Jähriger wirft Flasche gegen Glasfront von Radstation - Bundespolizei ermittelt wegen Sachbeschädigung

Dortmund (ots) - Grade erst neu und schon beschädigt. Die Rede ist von der Radstation am Dortmunder Hauptbahnhof. Ein 32-jähriger Dortmunder warf eine Wodkaflasche gegen die Glasfront und beschädigte diese.

Freitagabend (17. Juni, 20.30 Uhr) beobachtete ein Bundespolizist von der Wache aus den 32-Jährigen, welcher sich auf dem Vorplatz des Dortmunder Hauptbahnhofs aufhielt und dort aggressiv und lautstark herumschrie. Als er plötzlich seine mitgeführte Wodkaflasche gegen die erst neu errichtete Glasfront schleuderte, liefen mehrere Bundespolizisten zu dem Mann.

Durch den Aufprall splitterte ein Element der Glasfront. Zum Motiv befragt erklärte der Dortmund:" Ich sage gar nichts, dass wird meine Rechtsschutz übernehmen!". Die Bundespolizei leitete gegen alkoholisierten 32-Jährigen ein Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung ein. Ob die Kosten eines neuen Glaselementes von einer Versicherung übernommen werden, bleibt abzuwarten.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Dortmund

Volker Stall

Mobil: 0173 7150710
E-Mail: bpoli.dortmund.presse@polizei.bund.de

Untere Brinkstraße 81-89
44141 Dortmund

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

Das könnte Sie auch interessieren: