Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOLD STA: Bundespolizei vollstreckt Haftbefehl - Mann muss 309 Tage in Haft

Aachen, Herzogenrath (ots) - Die Bundespolizei hat in der Nacht zum Mittwoch einen 40-jährigen Ungarn in Herzogenrath festgenommen. Dieser war im Jahr 2005 vom Amtsgericht Aschaffenburg wegen Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz zu einer Gesamtfreiheitsstrafe von 2 Jahren und 2 Monaten verurteilt worden. Nach Verbüßung des Großteils der Freiheitsstrafe wurde er unter Verhängung von Auflagen in seine Heimat abgeschoben.

Die Auflagen bestanden unter anderem darin, das Deutsche Hoheitsgebiet nicht mehr betreten zu dürfen, ansonsten müsse er die Restfreiheitsstrafe von 309 Tagen absitzen. Da er gegen die Auflagen durch die erneute Einreise nach Deutschland verstoßen hatte, wurde er festgenommen und in den Polizeigewahrsam des Polizeipräsidiums Aachen eingeliefert. Er wurde erneut wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz beanzeigt, da noch kleinere Mengen an Canabisprodukten bei dem 40-Jährigen aufgefunden wurden.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Aachen
POK Bernd Küppers
Telefon: +49 (0)241 56837 0
E-Mail: bpoli.aachen.presse@polizei.bund.de

Bahnhofplatz 3
52064 Aachen

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

Das könnte Sie auch interessieren: