Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOLD STA: Auf den Bahnsteig uriniert - Uneinsichtig und auf Gewalt fixiert - Schlägerduo nach Angriff auf Bundespolizisten in Gewahrsam genommen

Dortmund (ots) - Schlechte Laune oder die Suche nach Streit mögen die Gründe gewesen sein, die zwei Dortmunder (30/33) am frühen Morgen (25. Mai) im Dortmunder Hauptbahnhof auslebten. Beide Personen wurden nach Widerstandshandlungen dem Polizeigewahrsam überstellt.

Bereits drei herausfordernde und streitbare Versuche, Reisende, Bahnmitarbeiter und Bundespolizisten zu provozieren, wurden durch die Einsatzkräfte mit Platzverweisen für den Dortmunder Hauptbahnhof abgewendet.

Als die beiden Männer, um 03.55 Uhr, auf dem Bahnsteig unverfroren ihre Notdurft verrichteten, gerieten sie mit Mitarbeitern der DB Sicherheit in eine körperliche Auseinandersetzung.

Einschreitende Bundespolizisten wurden durch den 33-jährigen Schläger sofort attackiert. Der Angriff wurde abgewehrt, ohne dass beteiligte Personen verletzt wurden.

Danach erfolgte die Verbringung zur Wache. Bei der Durchsuchung des 30-jährigen Begleiters griff auch er die Einsatzkräfte entschlossen an.

Beide Personen sind bereits durch zahlreiche Gewaltdelikte polizeilich aufgefallen. Da sich das Verhalten der aggressiven Personen nicht änderte, wurden sie zur Verhinderung weiterer Straftaten ins Polizeigewahrsam gefahren.

Zuvor wurden beide über die Einleitung von Strafverfahren wegen Widerstand, Körperverletzung und Beleidigung in Kenntnis gesetzt.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Dortmund
Jürgen Karlisch
Telefon: 0231 - 562247131
E-Mail: bpoli.dortmund.presse@polizei.bund.de

Untere Brinkstraße 81-89
44141 Dortmund

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.
Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

Das könnte Sie auch interessieren: