Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOLD STA: 9-jähriger Ausreißer durch Bundespolizei aufgegriffen

Köln (ots) - Mittwochmittag wurde im Kölner Hauptbahnhof ein 9-jähriger Junge durch die Bundespolizei aufgegriffen; nach ihm wurde bereits gefahndet, denn er war aus einer Jugendeinrichtung abgängig.

Eine Reisende sprach eine Streife im Kölner Hauptbahnhof an, dass sie zuvor eine Durchsage nach einem vermissten Jungen in der U-Bahn Haltestelle Köln / Hauptbahnhof gehört habe. Sie gab an, dass sie beim Ausstieg einen Jungen wahrgenommen hätte, bei dem es sich ggf um das gesuchte Kind handeln könnte. Daraufhin ging die Reisende mit der Bundespolizei auf Streife. Am Bahnsteig 6/7 trafen sie auf den Jungen, der tatsächlich auf eine aktuelle Fahndung der Polizei Bonn passte. Auf Nachfrage wie er denn heißen würde, gab er ununterbrochen einen falschen Namen an. Als ein Beamter ihn fragte, ob er etwas angestellt hätte oder mal mit einem Polizeiauto fahren wolle, bekam er nur ein knappes "Nein" zur Antwort. Letztendlich konnten ihn seine Eltern identifizieren und wohlbehalten bei der Kölner Bundespolizei abholen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion  Köln 
Martina Dressler
Telefon: mobil 0173/562 1045
E-Mail: bpoli.koeln.presse@polizei.bund.de
 
Marzellenstraße 3-5
50667 Köln

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

Das könnte Sie auch interessieren: