BPOLD STA: Vermisster 13-Jähriger meldete sich bei der Bundespolizei am Hauptbahnhof Münster -Ingewahrsamnahme-

Münster (ots) - Am Montagnachmittag (29.02.2016) gegen 14:15 Uhr wurde ein 13-Jähriger aus Münster bei der Bundespolizei am Hauptbahnhof Münster vorstellig und gab an, ausgerissen zu sein.

Die erstaunten Bundespolizisten überprüften seine Angaben und stellten fest, der Junge hatte Recht. Der 13-Jährige war aus einer Jugendeinrichtung in Münster abgängig. Eine entsprechende Vermisstenanzeige lag bereits seitens des Polizeipräsidiums Münster vor.

Daraufhin nahmen die Polizisten den Jungen zunächst in Gewahrsam und verständigten seinen Betreuer. Dieser holte ihn im Anschluss von der Dienststelle ab.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Münster
Wolfgang Amberge
Telefon: 0251 97437 - 0
E-Mail: bpoli.muenster.presse@polizei.bund.de

Bahnhofstr. 1
48143 Münster

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

Das könnte Sie auch interessieren: