Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOLD STA: "Unrechtsbewusstsein" ein Fremdwort? - In 100 Minuten drei Diebstähle begangen

Essen (ots) - Ein 54-jähriger Essener wurde am Sonntagabend (29. Februar) zweimal beim Diebstahl erwischt. Die jeweils bei der Bundespolizei aufgenommene Strafanzeige (dreimal) zeigte beim Dieb offensichtlich keine abschreckende Wirkung.

Der Mann suchte gegen 17:40 Uhr einen Lebensmittel- Discounter im Essener Hauptbahnhof auf und stahl dort Rindersteaks und Alkohol im Wert von 54,83 Euro. Anschließend verließ er das Geschäft ohne zu bezahlen.

Der nächste Diebstahl ereignete sich im Kosmetikgeschäft im Bahnhof. Dieses Mal stahl der Dieb Schönheitsmittel im Wert von 72,80 Euro. Hierbei wurde er vom Detektiv beobachtet. Verständigte Einsatzkräfte der Bundespolizei durchsuchten den Mann und fanden Diebesgut aus beiden Diebstählen.

Der 54-jährige wurde über die Erstellung von beiden Strafanzeigen in Kenntnis gesetzt. Gesprächsbereit war der Mann nicht. Er konnte seinen Weg fortsetzen.

Unbeeindruckt, suchte der Mann wenig später ein Schreibwarengeschäft im Hauptbahnhof auf, stahl ein Schreibset im Wert von 35,98 Euro und ging. Anhand der Personenbeschreibung konnte er erneut von einer Streife der Bundespolizei angehalten und festgenommen werden.

Gegen den Essener, der bereits wegen zahlreicher Eigentumsdelikte polizeilich in Erscheinung getreten war, wurden Ermittlungsverfahren wegen gewerbsmäßigen Diebstahls eingeleitet.

Das Verhalten des Mannes deutet daraufhin, dass er die Waren stiehlt und dann weiter verkauft, um damit sein Existenzniveau zu verbessern. Mit einem Platzverweis belegt, verließ er letztendlich den Essener Hauptbahnhof.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Dortmund
Jürgen Karlisch
Telefon: 0231 - 562247544
E-Mail: bpoli.dortmund.presse@polizei.bund.de

Untere Brinkstraße 81-89
44141 Dortmund

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.
Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

Das könnte Sie auch interessieren: