Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOLD STA: Nach "Schwarzfahrt" ins Gefängnis -19-Jähriger wurde per Haftbefehl gesucht, Festnahme durch Bundespolizei-

Paderborn (ots) - Am Donnerstagnachmittag (18.02.2016) gegen 14:45 Uhr wurde das Bundespolizeirevier Paderborn durch einen Zugbegleiter eines Regionalexpress um polizeiliche Unterstützung gebeten. Ein 19-Jähriger hatte zuvor den Zug von Kamen nach Paderborn ohne den hierfür erforderlichen Fahrausweis benutzt.

Bei der Feststellung und Überprüfung der Personalien stellten die Beamten der Bundespolizei fest, dass der Mann vom Amtsgericht Essen gesucht wird. Wegen Raubes lag ein entsprechender Untersuchungshaftbefehl vor.

Mit diesem Wissen nahmen die Bundespolizisten den zurzeit wohnungslosen Mann fest und führten ihn zwecks Vorführung beim Haftrichter dem Polizeigewahrsam der Kreispolizeibehörde Paderborn zu.

Zudem leiteten die Beamten ein Ermittlungsverfahren wegen Erschleichen von Leistungen gegen den 19-Jährigen ein.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Münster
Wolfgang Amberge
Telefon: 0251 97437 - 0
E-Mail: bpoli.muenster.presse@polizei.bund.de

Bahnhofstr. 1
48143 Münster

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

Das könnte Sie auch interessieren: