Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOLD STA: Nach "Schwarzfahrt" im Regionalexpress direkt ins Gefängnis -Festnahme durch Bundespolizei-

Bielefeld, Hamm, Gütersloh (ots) - Am Sonntagnachmittag (10.01.2016) gegen 14:40 Uhr machten Reisende im Regionalexpress von Bielefeld nach Hamm eine im Zug befindliche Streife der Bundespolizei darauf aufmerksam, dass sich zwei männliche Personen in der Zugtoilette eingeschlossen hätten.

Zusammen mit dem informierten Zugbegleiter wurde die Zugtoilette geöffnet und zwei 25-jährige Männer aus Gütersloh in der Kabine angetroffen. Da sie über keine Fahrscheine verfügten, schlossen sie sich in der Toilettenkabine ein, um sich somit der Fahrkartenkontrolle zu entziehen.

Die Bundespolizisten stellten daraufhin die Personalien der beiden "Schwarzfahrer" fest. Bei der anschließenden Überprüfung stellte sich heraus, dass einer der Männer von der Staatsanwaltschaft Aachen gesucht wird.

Wegen Diebstahl hat er noch eine Geldstrafe in Höhe von 570,00 Euro zu zahlen, ersatzweise 57 Tage Haft zu verbüßen. Da der Gesuchte den haftbefreienden Geldbetrag nicht aufbringen konnte, nahmen ihn die Bundespolizisten fest und führten ihn einer Justizvollzugsanstalt in Hamm zu.

Gegen den zweiten 25-Jährigen lag keine Fahndungsnotierung vor, sodass dieser auf freiem Fuß verblieb.

Zuvor leiteten die Beamten Ermittlungsverfahren wegen Erschleichen von Leistungen gegen die beiden Männer ein.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Münster
Wolfgang Amberge
Telefon: 0251 97437 - 0
E-Mail: bpoli.muenster.presse@polizei.bund.de

Bahnhofstr. 1
48143 Münster

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

Das könnte Sie auch interessieren: