Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOLD STA: Zeugenaufruf nach sexueller Belästigung - Bundespolizei bittet um Mithilfe

Oberhausen - Mehrhoog - Emmerich (ots) - Am Dienstagnachmittag, 5. Januar 2016 um 16.05 Uhr kam es im Regionalexpress 5 auf der Zugstrecke Oberhausen - Emmerich zu einer sexuellen Belästigung gegenüber einer jungen Frau. Die Tat ereignete sich auf Höhe der Ortschaft Mehrhoog. Die alarmierte Bundespolizei nahm die 20-Jährige im Bahnhof Emmerich auf. Die Täter wurden im Bahnhof Emmerich nicht angetroffen. Sie hatten den Zug vermutlich bereits vor dem Halt im Emmerich verlassen. Die Frau gab an, dass kurz vor dem Haltepunkt Mehrhoog, eine männliche Person neben ihr Platz nahm, eine Hand auf ihr Knie legte und daraufhin mit der Hand ihren Oberschenkel aufwärts berührte. Eine zweite Person hielt sich während der Tat in unmittelbarer Nähe zur Absicherung der Tathandlungen auf. Die junge Frau konnte sich nach lautem Aufschreien durch Flucht in ein anderes Abteil weiterer Belästigungen entziehen. Beide Täter folgten der Frau nicht. Die unmittelbar eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen führten nicht zur Ergreifung der Männer.

Die Tatverdächtigen werden wie folgt beschrieben:

Person 1: -ca. 25-28 Jahre -nordafrikanischer Phänotypus -ca. 170-175 cm groß, athletische Statur -kurze schwarze Haare, Dreitagebart -lange Koteletten, ausgeprägte Augenbrauen -markante Wangenknochen -bekleidet mit einer dunkelfarbigen Kapuzenjacke, dunkle Jeanshose und schwarzen Halbschuhen.

Person 2: -ca. 25-28 Jahre -nordafrikanischer Phänotypus -ca. 170-175 cm groß, athletische Statur -markante Wangenknochen -kurze Rasta Zöpfe -dunkel gekleidet

Während der Tat befanden sich weitere Reisende im Abteil. Die Bundespolizei bittet um sachdienliche Hinweise über die kostenfreie Hotline der Bundespolizei 0 800 6 888 000 (24 Stunden erreichbar).

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Kleve
Heinz Onstein
Telefon: 02821 7451 0
E-Mail: bpoli.kleve@polizei.bund.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de
oder unter oben genannter Kontaktadresse.
Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

Das könnte Sie auch interessieren: