Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOLD STA: Rechtkräftig verurteilter Schleuser wird erneut von Bundespolizei auf frischer Tat erwischt - Dem erneuten Haftantrag wurde stattgegeben

Aachen (ots) - Die Bundespolizei hat am Sonntagabend einen rechtkräftig verurteilten Schleuser erneut bei einer Schleusung von zwei Personen auf frischer Tat in Aachen-Brand festgenommen. Der 38-Jährige wurde wegen banden- und gewerbsmäßiger Schleusung und Fahren ohne Fahrerlaubnis in drei Fällen bereits zu einer Haftstrafe von 2 Jahren ohne Bewährung vom Amtsgericht Aachen verurteilt. Doch bisweilen war der 38-Jährige zu seinem Haftantritt noch nicht erschienen. Er sollte bereits bis zum 09.05.2015 bei der Justizvollzugsanstalt Moers seine Haft angetreten haben. Bei seiner erneuten Vorführung beim Haftrichter wurde dem Haftantrag der Staatsanwaltschaft stattgegeben. Gegen den Mann wurde wegen seiner erneuten Schleusung Untersuchungshaft verhängt. Jetzt drohen ihm zu seiner 2-jährigen Haftstrafe noch weitere Repressalien durch die Justiz. Die weiteren Ermittlungen bei der Bundespolizei laufen auf Hochtouren.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Aachen
POK Bernd Küppers
Telefon: +49 (0)241 56837 0
E-Mail: bpoli.aachen.presse@polizei.bund.de

Bahnhofplatz 3
52064 Aachen

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

Das könnte Sie auch interessieren: