Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOLD STA: Schleuser mit Fantasiekennzeichen von der Bundespolizei festgenommen

Aachen (ots) - Die Bundespolizei konnte an diesem Wochenende neben 35 unerlaubten Einreisen auch 3 Schleuser vorläufig festnehmen. Darunter war auch ein 41-jähriger Algerier, der 2 Marokkanern und 2 Algeriern zur Einreise nach Deutschland verholfen hatte. Dabei gebrauchte er ein Fahrzeug mit Fantasie- beziehungsweise Doublettenkennzeichen, mit dem er über die Deutsch-Belgische Grenze in Aachen-Lichtenbusch fuhr. Das nicht zugelassene und versicherte Fahrzeug wurde stillgelegt und die Kennzeichen beschlagnahmt. Von den 4 Personen waren drei im Jugendalter, die nach ihrer Beanzeigung an eine Jugendeinrichtung in Aachen weitergeleitet wurden. Bei der vierten Person handelte es sich um einen abgelehnten Asylbewerber, der mit einer Aufforderung, sich beim zuständigen Ausländeramt zu melden, wieder auf freien Fuß gesetzt wurde. Gegen den Schleuser wurde nach Absprache mit der Staatsanwaltschaft Aachen eine Sicherheitsleistung in Höhe von 1500,- Euro zur Sicherung des Strafverfahrens wegen der ausländerrechtlichen sowie der verkehrsrechtlichen Verstöße erhoben.

Gegen einen weiteren Schleuser konnte eine Sicherheitsleistung in Höhe von 1000,- Euro erhoben werden. Er hatte 2 Personen, die sich bereits in laufenden Asylverfahren in Deutschland befinden, zur unerlaubten Einreise verholfen. Sie wurden wegen ausländerrechtlicher Verstöße beanzeigt und an die zuständigen Ausländerämter weitergeleitet. Der Fahrer war bereits schon im Februar bei der Frankfurter Polizei wegen des Verdachtes der Schleusung aufgefallen und beanzeigt worden. Die Bundespolizei überprüft nun, ob ihm noch weitere Schleusungsdelikte vorgeworfen werden können.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Aachen
POK Bernd Küppers
Telefon: +49 (0)241 56837 0
E-Mail: bpoli.aachen.presse@polizei.bund.de

Bahnhofplatz 3
52064 Aachen

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

Das könnte Sie auch interessieren: