Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOLD STA: Unbekannte legten Hinderniss auf Gleise -Bundespolizei bittet um Zeugenhinweise-

Münster, Handorf (ots) - Am Freitagnachmittag (01.05.2015) gegen 15:25 Uhr legten bislang unbekannte Täter eine ca. 2,50m X 0,50m große und ca. 30kg schwere Metallabdeckung im DB-Streckenabschnitt Münster-Osnabrück, auf beide Streckengleise. Der Tatort liegt im Bereich der Panzerverladerampe Handorf, kurz hinter der "Emsbrücke". Dieses Hindernis wurde offensichtlich von einem Zug überfahren.

Die in diesem Fall zuständige Bundespolizeiinspektion Münster leitete
ein Ermittlungsverfahren wegen "Gefährlichen Eingriff in den 
Bahnverkehr" ein.
Sie bittet Zeugen, die sachdienliche Angaben zum geschilderten 
Vorfall machen können, sich unter der kostenfreien Servicenummer:
    0 800 6 888 000 zu melden. 

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Münster
Wolfgang Amberge
Telefon: 0251 97437 - 0
E-Mail: bpoli.muenster.presse@polizei.bund.de

Bahnhofstr. 1
48143 Münster

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

Das könnte Sie auch interessieren: