Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOLD STA: Fahndungserfolg der Bundespolizei; Gesuchter Nigerianer auf der Autobahn verhaftet

Kleve - Kempen (ots) - Am Montagnachmittag, 29. Dezember 2014 um 15.30 Uhr, kontrollierte die Bundespolizei auf der Autobahn A 40 einen in Belgien zugelassenen Renault Megane. Die Insassen, zwei Nigerianer im Alter von 25 und 36 Jahren, waren auf der Fahrt nach Duisburg um dort Freunde zu besuchen. Die Überprüfung der Personalien in den polizeilichen Fahndungssystemen ergab, dass die Staatsanwaltschaft München den 36-jährigen mit Haftbefehl wegen besonders schwerem Fall des Diebstahls suchte. Da er die fällige Geldstrafe in Höhe von 3540 Euro nicht zahlen konnte, muss der Mann die 115-tägige Haftstrafe in der Justizvollzugsanstalt Willich verbüßen. Der 25-jährige legte im Rahmen der Kontrolle gefälschte italienische Dokumente vor. Nach Ermittlungen in Belgien wurde er schriftlich aufgefordert dorthin zurückzureisen, da er dort den Aufenthaltsstatus eines geduldeten Ausländers besitzt.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Kleve
Uwe Eßelborn
Telefon: (02821) 7451-0
E-Mail: bpoli.kleve@polizei.bund.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de
oder unter oben genannter Kontaktadresse.



Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

Das könnte Sie auch interessieren: